Magazin für Film und TV-Serien

Trailerreview #4

Beim Kinopublikum sind Trailer als Vorspeise zu den jeweiligen Hauptfilmen sehr beliebt. Wir suchen in unserer regelmässig erscheinenden Trailerkritik die interessantesten Trailer heraus und stellen sie Euch kurz vor.
Diese Woche mit “Sin City: A Dame to Kill For”, “Get on Up”, “Devil’s Knot” und “Transcendence”.


“Sin City: A Dame to Kill For”, Start: 18.09.2014

Oli: Obwohl die unzähligen Sequels von Comic-Verfilmungen ermüdend sind, erscheint “Sin City: A Dame to Kill For” vielversprechend. Das Ensemble wurde um Joseph Gordon-Levitt und Josh Brolin erweitert. Letzterer übernimmt von Clive Owen den Part als Dwight McCarthy. Der Herbst kann kommen!

Albi: Dass Sin City einen Nachfolger erhalten würde, war nach dem riesigen Erfolg des Erstfilm klar. Die lange Pause zwischen den Pausen hat mich überrascht. Nun ist “A Dame to Kill for” in den Startlöchern und beeindruckt mit dem typischen Style und dem melancholischen Voiceover. Ob der Film auch über die volle Distanz überzeugen kann? Ich bin noch skeptisch.


“Get on Up”, Start: 05.02.2015

Albi: Die Musik ist schon einmal grossartig. Aber ein gutes Biopic zu machen, ist schwierig. Es hilft, dass James Brown ein bewegendes und interessantes Leben hatte. Der Trailer beschränkt sich jedoch noch darauf, möglichst viele Momente aus Browns Leben kurz abzubilden und zeigt noch wenig vom roten Faden des Films. Da noch fast ein Jahr bis zum Schweizer Kinostart bleibt, kann man getrost noch etwas abwarten.

Oli: Chadwick Boseman hat erst letztes Jahr mit “42” seinen Durchbruch geschafft. Ob er den komplizierten Charakter von James Brown adäquat darstellen kann, bleibt abzuwarten. Auch der Trailer bringt noch wenige Hinweise.


“Devil’s Knot”, Start: 05.06.2014

Oli: Basierend auf einem 1993 begangenen Verbrechen folgt nun nach einem Buch von Mara Leveritt die Verfilmung. Mit Colin Firth und Reese Witherspoon spielen zwar zwei Oscar-Preisträger mit, der Trailer bringt mir aber keine Gänsehaut.

Albi: Dem Trailer nach zu urteilen, kommt wieder einmal ein klassischer Gerichtsthriller ins Kino. Dieses Mal basiert der Film auf einem der berühmtesten Mordfälle der 90er Jahre. Der Trailer enttäuscht jedoch. Das Spiel von Reese Witherspoon wirkt übertrieben, Colin Firth kommt kaum zur Geltung und es ist auch nicht ganz klar, worauf der Regisseur am meisten Wert legt. Mit Dane DeHaan ist eines der grössten Talente Hollywoods mit an Bord, weshalb ich den Film doch im Auge behalten werde.


“Transcendence”, Start: 24.04.2014

Albi: Ein sehr vielversprechender Film, der bald in die Kinos kommt. Johnny Depp versteckt sich für einmal nicht hinter übermässiger Schminke und auch Jessica Biel tritt wieder mal in Erscheinung. Mit Kate Mara und Morgan Freeman sind weitere starke Schauspieler mit dabei. Die Thematik über Artificial Intelligence ist aktuell und zeitnah; die Effekte machen Lust auf mehr. Da ich Inception sehr gemocht habe, ist auch “Transcendence” definitiv bei mir auf der Liste.

Oli: Der ehemalige Kameramann Wally Pfister, welcher für seine Arbeit an “Inception” schon einen Oscar gewonnen hat, wagt sich an sein Debüt als Regisseur. Hoffentlich wird es nicht bloss ein weiterer Mix aus Action, Special-Effects und Hollywoodstars, sondern ein Sciencefiction-Film mit Tiefgang.


 

 

 

Leave a Reply

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS